Blinden- und Sehbehindertenverein
für das
Saarland e.V. (BSV-Saar)

Sie befinden sich im Bereich: Startseite - BSV-Archiv - Archiv Aktuelles - Aktuelles vom 16. Januar 2011

Infobrief Nr.1/2011

Liebe Vereinsfreunde, liebe -freundinnen,

der Beginn eines jeden neuen Jahres ist in den meisten Fällen von Rückblicken und guten Vorsätzen umrahmt. Manch Unerledigtes nehmen wir mit, auf manch Anderes können wir beruhigt und dankbar zurück blicken:
Die wohl wichtigste Frage, die viele von uns im letzten Jahr durchaus auch mit Sorge beschäftigt hat, ist nun geklärt:
Der saarländische Landtag hat unseren Nachteilsausgleich, unser Blindengeld, in gleich bleibender Höhe (438,00 €) bis zum Jahr 2020 festgeschrieben. Dies ist zweifelsohne den fundierten und sorgfältigen Vorgesprächen geschuldet und gedankt, die vor allem Herbert Reck im Vorfeld geführt hat. Allen, die an diesem wohlverdienten Ergebnis ihren Anteil hatten und haben, an dieser Stelle noch einmal ein ganz großes Dankeschön!

Natürlich werden wir uns nun nicht entspannt zurücklehnen. Andere Bundesländer haben harte Einschnitte hinnehmen müssen, in Schleswig-Holstein musste eine Kürzung um die Hälfte hingenommen werden, und die Frage nach einem bundeseinheitlichen Nachteilsausgleich werden wir selbstverständlich gemeinsam mit allen Landesverbänden und dem DBSV weiter betreiben und uns dafür einsetzen.
- Auch ein Nachteilsausgleich für hochgradig Sehbehinderte wird ein wichtiges Anliegen bleiben.
Mit vielen Behindertenverbänden und -organisationen, natürlich auch mit den Verantwortlichen in Land und Bund sind wir auf dem Weg in die „inclusive Gesellschaft“:
Jeder Mensch hat mit seiner individuellen Eigenart, mit seiner Behinderung, mit seinem Migrantenhintergrund, mit seinem Anderssein seinen gleichwertigen Platz in dieser Gesellschaft, und jeder und jede soll nach seinen und ihren Bedürfnissen und Anforderungen unterstützt und gefördert werden.
Die UN-Behindertenkonvention verlangt nach Umsetzung und Aktionsplänen. Es wird nicht genügen, Barrieren im öffentlichen Raum abzubauen, viel persönlicher Einsatz ist gefordert, auch und vor allem im zwischenmenschlichen Bereichen Vorurteile abzubauen, damit Barrieren in Köpfen und Herzen verschwinden.
Dies wird ein mühsamer Weg, und es werden viele kleine Schritte notwendig sein, dem Ziel einer annähernd gleichberechtigten Teilhabe näher zu kommen. Wir werden diesen Weg gemeinsam gehen, und unser neuer Vorstand wird Gespräche führen und sich bei den verschiedensten Gelegenheiten einbringen.

Für die vielfältigen Aufgaben, die in unserem Verein zu bewältigen sind, hat der Vorstand Referenten berufen, die unterschiedliche Themen abdecken: Es gibt keine Fachgruppen mehr, es werden zukünftig themenbezogene Veranstaltungen angeboten, zu denen jeder und jede Interessierte eingeladen sein wird.

Referent für Senioren:
Hans Schaaf
Tel.: 06897/64204
Mail: hans.schaaf@bsvsaar.org

Um die Sehbehinderten wird sich zukünftig Rolf Lösekann kümmern:
Tel.: 0681/811211
Mail: loesekannrolf@aol.com

Wer könnte sich besser um unsere Berufstätigen kümmern als Heinz-Peter Engels?
Tel.: 0681/47889
Mail: hp-engels@gmx.de

Für alle Hundeliebhaber und alle Fragen, die den Führhund betreffen, gibt es
Manuela Veith
Tel.: 06898/294627
Mail: v.manuela@t-online.de

Auch eine neue Frau ist an unserer Seite, sie wird für alle Fragen zuständig sein, die Frauen, Familie, Freizeit auch ein wenig, betreffen:
Silvia Hame
Tel.: 06856/807785
Mail:
silvia.hame@t-online.de

und da gibt es noch den Michael, der für alle Fragen eine Antwort weiß, die sich mit Verkehr und Umwelt befassen:
Michael Klingler
Tel.: 06843/589839
Mail: michael.klingler@bsvsaar.de

Wer Punktschrift erlernen möchte, ist ebenfalls bei Silvia Hame gut betreut und versorgt.
Wer sich mit neuen Technologien, PC und mehr, herumplagt, wird von Heinz-Peter auf's beste beraten.

Mit den ersten Terminen, die ich Ihnen und Euch in diesem Schreiben mitteile, möchten wir Möglichkeiten und Chancen für Begegnung, Austausch und Information bieten. Wir würden uns sehr freuen, viele von Euch mit unseren Angeboten zu erreichen.
Ich wünsche uns allen ein gesundes, ein aktives und kreatives Jahr 2011 und freue mich auf viele Gespräche und Begegnungen. Allen, die aktiv, in welcher Form auch immer, ihren Beitrag zu einem lebendigen Verein gelestet haben und weiterhin leisten möchten, ein ganz herzliches Danke!

Vorläufige Termine
(Änderungen werden jeweils über unser Infotelefon: 06838/3110 mitgeteilt)

22.01.2011, Neujahrsempfang des BSVSaar,
11.00 Uhr: Restaurant Grüner Baum, Neunkirchen-Furpach
(Martin Lismann, Tel.: 06851/1246 mail: m.lismann@gmx.de)

28.01.2011, "Gute Laune ist Essbar"
14.00 Uhr: ZBS
Andrea Matheis, Ernährungsberaterin des Gesundheitsamtes
(Hans Schaaf, Tel.: 06897/64204)

30.01.2011, Museumsbesuch in Frankfurt
Ausstellung von Skulpturen der Bildhauer August Gaul, (1869-1921) und Fritz Klinsch, (1870-1960)
Wir fahren mit dem Zug ab Saarbrücken, 8.51 Uhr!
Bitte, sehr bald anmelden und weitere Informationen einholen bei Silvia Hame, Tel.: 06856/807785

25.02.2011, Frohes Beisammensein mit musikalischer Umrahmung durch Bruno Alt aus Quierschied
14.00 Uhr (Einlass ab 13.30 Uhr): Zentrum für Blinde und Sehbehinderte
(Hans Schaaf, Tel.: 06897/64204)

25.02.2011, ab 16.00 Uhr, Augen auf beim Computerkauf
14.00 Uhr: Zentrum für Blinde und Sehbehinderte; ab 16.00 Uhr Workshop (Heinz-Peter Engels, Tel.: 0681/47889)

08.03.2011, Fasent! Weltfrauentag und Veilchendienstag: Ein Grund zum Feiern!
15.00 Uhr: Wir feiern im ZBS, wo auch sonst!
(Heinz-Peter Engels, Tel.: 0681/47889
Christa Maria Rupp, Tel.: 0681/818181)

12.03.2011, Begegnungs- und Kennenlernnachmittag mit Hilfsmitteln für den Haushalt
15.00 Uhr: Zentrum für Blinde und Sehbehinderte
(Silvia Hame, Tel.: 06856/807785)

25.03.2011, "Es muss nicht immer teuer sein" - Programme, die das Leben leichter machen
14.00 Uhr: Zentrum für Blinde und Sehbehinderte; ab 16.30 Uhr: Workshop
(Heinz-Peter Engels Tel.: 0681/47889)

26.03.2011, Bezirksversammlung Saarlouis-Merzig
14.30 Uhr: Stadthalle Dillingen
(Mechtild Gerdes, 06881/537215)

29.04.2011, Unser Internet-Café! - Unter Anleitung schnüffeln wir im Netz
ab 16.30 Uhr: Zentrum für Blinde und Sehbehinderte
(Heinz-Peter Engels, Tel.: 0681/47889)

25.06.2011, und nun natürlich noch unser ganz wichtiger Termin: Sommerfest im ZBS
Unser Sommerfest wird zukünftig möglichst immer am letzten Samstag im Juni stattfinden, diesmal: 25.06.2011.

Und zum guten Schluss ein wichtiger Termin, den wir uns alle unbedingt merken sollten:
01.06.2012 bis 03.06.2012 findet das zweite große Festival der Begegnung statt:
Merkt Euch den Termin vor, wir planen eine Busfahrt nach Berlin, weitere Informationen und Anregungen werden folgen.
Ideen für einen Landesstand unseres Vereines sind schon jetzt sehr willkommen

Ich werde mich bemühen, Ende April oder Anfang Mai den neuen Infobrief mit neuen Terminen zu versenden!

Ganz herzliche Grüße aus Saarbrücken

Christa Maria Rupp

Weitere aktuelle Meldungen

Sie befinden sich im Bereich: Startseite - BSV-Archiv - Archiv Aktuelles - Aktuelles vom 16. Januar 2011

Blinden- und Sehbehindertenverein für das Saarland e.V.

Küstriner Str. 6 · 66121 Saarbrücken
Tel: (06 81) 81 81 81 · Infotel: (0 68 38) 31 10 · e-mail: info@bsvsaar.org